Helge Grotelüschen

erlebt sich selber als sowas wie einen freischaffenden Lebenskünstler, der sich immer mal wieder neu erfinden muss, wenn ihn das Leben dazu auffordert. Studieren an der Uni war zu langweilig, schnell wieder abgebrochen. Eine Lehre auch. 17 Jahre die tanztherapeutische Methode Biodanza in Deutschland organisiert und verbreitet, 8 Jahre mit Rhythmus und Klang gearbeitet, Festivals organisiert, als Plattenreiter zum Tanzen bewegt, Tourneen mit afrikanischen Bands auf die Beine gestellt, viele Jahre die Welt zur Rohkost-Ernährung zu bekehren versucht, Deutschlands erstes Rohkost-Restaurant „gesund & sündig“ eröffnet, viel gereist, zwischendurch mal nach Australien ausgewandert, und dann schließlich das Lebensenergie-Projekt ins Leben gerufen,  über das er die Perlen seines Suchens und Findens den geneigten Interessierten durch Experten-Interviews, Online- und Offline-Konferenzen, Videokurse, Blog oder Workshops nahe zu bringen inspiriert ist. Neben vielen anderen Inhalten werden dort auch Therapeuten, Lehrer und Methoden vorgestellt, die gleichen oder ähnlichen Vorstellungen von Mensch-Sein, Heilung und Entwicklung folgen, wie auf diesem Kongress., z.B. Artho Wittemann (Individualsystemik), Dr. Christina Kessler (Amosophie), Hedy Schleifer (Encounter-cdentered Couple-Therapy), Prof. Dr. Stanislav Grof (Holotrope Atemarbeit) oder auch der teilnehmende Dr. Alexander Mücke und die Kongress-Veranstalterin Christiane Haase. www.lebensenergie-projekt.com

 

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt